Online Terminvereinbarung

Vereinbaren Sie in wenigen Schritten Ihren Termin bei KÖ-HAIR.

Termin vereinbaren
Standort
Berlin 030-577023210  
 
   
Ihr Standort
Berlin

KÖ-HAIR GmbH
Beratungszentrum für Haartransplantationen

Knesebeckstraße 62
10117 Berlin

030-577023210 info@koe-hair.de
Bremen

KÖ-HAIR GmbH
Beratungszentrum für Haartransplantationen (Signature by Regus)

Bahnhofsplatz 42
28195 Bremen

0421-40894580 info@koe-hair.de
Dresden

KÖ-HAIR GmbH
Beratungszentrum für Haartransplantationen (Altmarkt)

Altmarkt 10 B
01067 Dresden

0351-26440890 info@koe-hair.de
Düsseldorf

KÖ-HAIR GmbH
Privatklinik für Haartransplantation

Königsallee 60B
40212 Düsseldorf

0211-93672290 info@koe-hair.de
Erfurt

KÖ-HAIR GmbH
Beratungszentrum für Haartransplantation (Regus)

Bahnhofstraße 38
99084 Erfurt

0361 55895329 info@koe-hair.de
Frankfurt

KÖ-HAIR GmbH
Beratungszentrum für Haartransplantationen

Tower 185, Friedrich-Ebert-Anlage 35 - 37
60327 Frankfurt a. M.

069-348771670 info@koe-hair.de
Hamburg

KÖ-HAIR GmbH
Beratungszentrum für Haartransplantationen

Neuer Wall 50
20354 Hamburg

040-228689230 info@koe-hair.de
Hannover

KÖ-HAIR GmBH
Beratungszentrum für Haartransplantationen

Bahnhofstraße 8
30159 Hannover

0511-16588120 info@koe-hair.de
Karlsruhe

KÖ-HAIR GmbH
Beratungszentrum für Haartransplantationen (Park Arkaden)

Ludwig-Erhard-Allee 10
67131 Karlsruhe

072118030080 info@koe-hair.de
Kiel

KÖ-HAIR GmbH
Beratungszentrum für Haartransplantationen (Regus)

Kaistraße 90
24114 Kiel

021193672290 info@koe-hair.de
Köln

KÖ-HAIR GmbH
Beratungszentrum für Haartransplantationen

Im Zollhafen 24
50678 Köln

0221-64307770 info@koe-hair.de
Leipzig

KÖ-HAIR GmbH
Beratungszentrum für Haartransplantationen (Arcus Park)

Torgauer Straße 231-233
04347 Leipzig

0341-39293660 info@koe-hair.de
Luzern

KÖ-HAIR GmbH
Beratungszentrum für Haartransplantationen

Hertensteinstraße 51
CH-6004 Luzern

0415880929 info@koe-hair.de
München

KÖ-HAIR GmbH
Beratungszentrum für Haartransplantationen

Maximilianstr. 35
80539 München

089-381538210 info@koe-hair.de
Nürnberg

KÖ-HAIR GmbH
Beratungszentrum für Haartransplantationen (ZeltnerEck)

Zeltnerstr. 1-3
90443 Nürnberg

0911-14886990 info@koe-hair.de
Stuttgart

KÖ-HAIR GmbH
Beratungszentrum für Haartransplantationen

Königstraße 10C
70173 Stuttgart

0711-21958810 info@koe-hair.de
Wiesbaden

KÖ-HAIR GmbH
Beratungszentrum für Haartransplantationen (Regus Connect)

Mainzer Straße 97
65189 Wiesbaden

0211-93672290 info@koe-hair.de
Graz

KÖ-HAIR GmbH
Beratungszentrum für Haartransplantationen

Grieskai 36
8020 Graz

0211-93672290 info@koe-hair.de
Salzburg

KÖ-HAIR GmbH
Beratungszentrum für Haartransplantationen

Siezenheimerstrasse 35
5020 Salzburg

+43662209003 info@koe-hair.de
Wien

KÖ-HAIR GmbH
Beratungszentrum für Haartransplantationen

Herrengasse 1-3
A-1010 Wien

013750016 info@koe-hair.de
Zürich

KÖ-HAIR GmbH
Beratungszentrum für Haartransplantationen

Bahnhofstr. 100
CH-8001 Zürich / Schweiz

0435084248 info@koe-hair.de
Den Haag

KÖ-HAIR GmbH
Beratungszentrum für Haartransplantationen

Haagsche Hof, Parkstraat 83
2514 JG Den Haag

0211-93672290 info@koe-hair.de
Eindhoven

KÖ-HAIR GmbH
Beratungszentrum für Haartransplantationen

Kennedyplein 83200
5611 ZT Eindhoven

0211-93672290 info@koe-hair.de
Groningen

KÖ-HAIR GmbH
Beratungszentrum für Haartransplantationen

Paterswoldsweg 806
9728 BM Groningen

0211-93672290 info@koe-hair.de
Rotterdam

KÖ-HAIR GmbH
Beratungszentrum für Haartransplantationen

Weena 290
3012 NJ Rotterdam

0211-93672290 info@koe-hair.de
  • Berlin
  • Bremen
  • Dresden
  • Düsseldorf
  • Erfurt
  • Frankfurt
  • Hamburg
  • Hannover
  • Karlsruhe
  • Kiel
  • Köln
  • Leipzig
  • Luzern
  • München
  • Nürnberg
  • Stuttgart
  • Wiesbaden
  • Graz
  • Salzburg
  • Wien
  • Zürich
  • Den Haag
  • Eindhoven
  • Groningen
  • Rotterdam
Kostenlose Telefonberatung

Interesse an einer Behandlung bei KÖ-HAIR? Lassen Sie sich im Vorfeld von unseren Haarexperten beraten!

Telefonberatung buchen

Warum Minoxidil vor der Haartransplantation absetzen?

Haarausfall kann sowohl Männer als auch Frauen betreffen und vielfältige Ursachen haben. Für viele Betroffene stellt die Haartransplantation eine wirksame Lösung dar. In diesem Zusammenhang wird häufig Minoxidil, ein Medikament zur Behandlung von Haarausfall, diskutiert. Dieser Artikel gibt einen detaillierten Überblick über die Rolle von Minoxidil vor und nach einer Haartransplantation und zeigt Alternativen auf.

Minoxidil_vor_der_Haar-OP_absetzen.jpg

Minoxidil: Wirkungsweise und Anwendung

Minoxidil ist ein Medikament, das ursprünglich in den 1970er Jahren als Behandlung für Bluthochdruck entwickelt wurde. Seine Fähigkeit, Haarwachstum zu fördern, wurde zufällig entdeckt, als Patienten, die es einnahmen, vermehrten Haarwuchs als Nebenwirkung berichteten. Diese Entdeckung führte zur Entwicklung einer topischen Formulierung von Minoxidil, die heute weithin als Behandlung gegen Haarausfall eingesetzt wird. Minoxidil wirkt, indem es die Blutgefäße in der Kopfhaut erweitert, was zu einer verbesserten Blutzirkulation in diesem Bereich führt. Dieser Effekt kann die Haarfollikel stimulieren und in einigen Fällen aus einer Ruhephase in eine Wachstumsphase überführen. Die genaue Wirkungsweise von Minoxidil auf molekularer Ebene ist nicht vollständig geklärt, aber es wird angenommen, dass es die Kaliumkanäle in den Haarfollikeln beeinflusst, was zu einer verlängerten Wachstumsphase der Haare und einer Verzögerung ihrer natürlichen Ruhephase führt.

Minoxidil ist in verschiedenen Konzentrationen erhältlich, typischerweise in 2% und 5% Lösungen oder Schäumen. Die Anwendung erfolgt normalerweise zweimal täglich direkt auf die Kopfhaut im Bereich des Haarausfalls. Es ist wichtig, dass Minoxidil regelmäßig angewendet wird, da die Unterbrechung der Behandlung oft zu einem erneuten Haarausfall führen kann. Die ersten sichtbaren Ergebnisse können nach etwa vier bis sechs Monaten regelmäßiger Anwendung beobachtet werden. Minoxidil ist am effektivsten bei der Behandlung von androgenetischer Alopezie, auch bekannt als erblich bedingter Haarausfall, sowohl bei Männern als auch bei Frauen. Es kann auch bei anderen Arten von Haarausfall wirksam sein, aber die Ergebnisse können variieren. Minoxidil ist besonders hilfreich bei frühen Stadien des Haarausfalls, da es bestehendes Haar stärken und das Fortschreiten des Haarausfalls verlangsamen kann.

Kostenlose Haarberatung

Sichern Sie sich Ihren unverbindlichen Beratungstermin und nutzen Sie die Gelegenheit mit unseren Experten über Ihr Anliegen zu sprechen.

Termin online buchen

Minoxidil und Haar-OP: Ein Leitfaden

Eine Haartransplantation ist ein chirurgischer Eingriff, bei dem Haarfollikel von einem Teil des Körpers, dem sogenannten "Spenderbereich", in kahle oder ausdünnende Bereiche der Kopfhaut verpflanzt werden. Es gibt verschiedene Techniken der Haartransplantation, wie die FUE (Follicular Unit Extraction) und die FUT (Follicular Unit Transplantation). Obwohl Minoxidil effektiv in der Verlangsamung oder Umkehrung des Haarausfalls ist, wird es oft empfohlen, die Anwendung vor einer Haartransplantation zu unterbrechen. Es gibt mehrere Gründe, warum diese Praxis in der medizinischen Gemeinschaft weit verbreitet ist.

Einer der Hauptgründe für das Absetzen von Minoxidil vor einer Haartransplantation ist sein Einfluss auf die Blutzirkulation. Minoxidil ist ein Vasodilatator, was bedeutet, dass es die Blutgefäße erweitert, was zu einer erhöhten Durchblutung führt. Während dies für das Haarwachstum förderlich ist, kann es während einer Haartransplantation zu erhöhter Blutung führen. Eine solche verstärkte Blutung kann die Sichtbarkeit während der Operation beeinträchtigen und die präzise Platzierung der Haarfollikel erschweren, was wiederum die Erfolgsrate der Transplantation beeinträchtigen kann.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die potenzielle Interferenz von Minoxidil mit dem Heilungsprozess nach einer Haartransplantation. Die Erholungsphase nach einer Transplantation erfordert, dass die neu transplantierten Haarfollikel im Empfangsbereich der Kopfhaut fest verankert werden. Minoxidil könnte potenziell die empfindliche Phase der Einheilung der Follikel stören, was zu einer geringeren Erfolgsrate der Transplantation führen könnte.

Minoxidil kann in manchen Fällen einen vorübergehenden Haarausfall verursachen, bekannt als "Shedding", bevor ein neues Haarwachstum einsetzt. Dies kann die Bestimmung der besten Spenderbereiche für die Transplantation erschweren, da es nicht immer leicht zu erkennen ist, ob ein Haarfollikel dauerhaft geschädigt ist oder nur aufgrund der Minoxidil-Anwendung vorübergehend ausfällt.

Nach einer Haartransplantation werden oft Medikamente verabreicht, um Schwellungen zu reduzieren und Infektionen vorzubeugen. Minoxidil könnte mit diesen Medikamenten interagieren und deren Wirksamkeit beeinflussen, was den Heilungsprozess weiter komplizieren würde.

Gründe für das Absetzen von Minoxidil vor der Haar-OP:

  • Erhöhtes Blutungsrisiko
  • Interferenz mit dem Heilungsprozess
  • Shedding-Effekt
  • Interaktion mit anderen Medikamenten

Ihre KÖ-HAIR Experten bei Haarausfall

Alternativen zu Minoxidil

Die Suche nach wirksamen Behandlungen gegen Haarausfall hat zur Entwicklung verschiedener Alternativen zu Minoxidil geführt. Diese Alternativen bieten unterschiedliche Mechanismen und Ansätze zur Bekämpfung des Haarausfalls, von medikamentösen Behandlungen bis hin zu natürlichen Heilmitteln und fortgeschrittenen medizinischen Verfahren.

Finasterid ist ein orales Medikament, das insbesondere zur Behandlung von androgenetischer Alopezie bei Männern eingesetzt wird. Es wirkt, indem es das Enzym 5-Alpha-Reduktase hemmt, das Testosteron in Dihydrotestosteron (DHT) umwandelt, ein Hormon, das mit Haarausfall in Verbindung gebracht wird. Indem es die DHT-Produktion reduziert, kann Finasterid den Fortschritt von Haarausfall verlangsamen und in einigen Fällen sogar zur Wiederherstellung des Haarwuchses beitragen. Finasterid ist verschreibungspflichtig und kann, ähnlich wie Minoxidil, bei Absetzen der Behandlung zum Wiederauftreten des Haarausfalls führen.

Eine weitere Alternative zu Minoxidil ist Redensyl. Der patentierte Wirkstoff ist eine synergistische Mischung aus vier Molekülen, die das Haarwachstum anregen und deutlich sichtbar steigern kann. Redensyl stimuliert dank seiner patentierten Zusammensetzung die Blutzirkulation der Kopfhaut. Die Bildung neuer Stammzellen der Haarfollikel wird angeregt, der Haarschaft gekräftigt und genetisch bedingter Haarausfall somit ausgebremst. Redensyl® hat eine nachgewiesene deutlich höhere Wirksamkeit gegen Haarausfall als beispielsweise Minoxidil. In einer Studie steigerte Redensyl® das Haarwachstum um +214 Prozent und zeigte damit ein fast zwei Mal höheres Ergebnis als Minoxidil. Zudem hat Redensyl® keine Nebenwirkungen wie niedrigen Blutdruck, Kopfschmerzen, Juckreiz oder Hautrötungen.

Beratung zur Haartransplantation – jetzt Termin in Düsseldorf vereinbaren

Wenn Sie Fragen zur Anwendung von Minoxidil im Zusammenhang mit einer Haartransplantation oder zu dem Eingriff im Allgemeinen haben, stehen Ihnen die KÖ-HAIR Haarexperten gerne für ein persönliches Gespräch zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage – entweder telefonisch unter ##TELEFONUMMER## oder über die Online-Terminvereinbarung.

Unverbindliche Beratung

Gerne empfängt Sie das KÖ-HAIR Team zu einem kostenlosen, unverbindlichen Beratungstermin. Rufen Sie uns an, nutzen Sie unsere Online-Beratung oder das Kontaktformular. Unser spezialisiertes Ärzte-Team kann Ihren Haarausfall stoppen!

Neuigkeiten bei KÖ-HAIR

Erfahren Sie alles über KÖ-HAIR, bleiben Sie auf dem neusten Stand der Entwicklung! Jetzt kostenlos anmelden.

KÖ-HAIR News

Wie viel Haarausfall ist normal?

Liegt Ihr Haarverlust noch innerhalb der normalen Parameter oder ist es Zeit zu handeln? KÖ-HAIR hat alle Informationen.
mehr

Zu spät für eine Haartransplantation?

Wann ist der Haarausfall so weit fortgeschritten, dass eine Haar-OP nicht mehr möglich ist? Dieser Frage möchten wir im...
mehr

Neues Jahr, neues Haar

So wirken sich Sport und Ernährung auf Ihre Haargesundheit und Ihr Haarwachstum aus.
mehr

Haartransplantation bei Diabetes

Die Kombination von Diabetes und dem Wunsch nach einer Haartransplantation wirft oft Fragen auf – hier möchten wir für...
mehr

Haar-OP: So finden Sie einen seriösen Anbieter

Den richtigen Anbieter für eine Haartransplantation zu finden, ist angesichts der Angebotsvielfalt nicht immer einfach....
mehr

Haarausfall-Mythen: Was stimmt wirklich?

Trennen Sie Fakten von Fiktion: KÖ-HAIR hat alle Infos zu den tatsächlichen Ursachen und Auslösern von Haarausfall für...
mehr

Haarausfall: Geschlechtergerechte Behandlungen

Haarausfall betrifft Männer und Frauen gleichermaßen, hat jedoch bei den Geschlechtern unterschiedliche Ursachen und...
mehr

Minoxidil vor der Haar-OP absetzen?

Wenn Sie sich volleres und gesünderes Haar wünschen, stehen Ihnen zahlreiche Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung....
mehr

Alter ist nur eine Zahl – Ihr Guide für...

Sind Sie zu jung oder zu alt für eine Haar-OP? Gibt es überhaupt eine Altersbeschränkung? Und was gilt es zu beachten?...
mehr

Terminvereinbarung

Einen der 17 möglichen Standorte wählen. Termin festlegen, bestätigen, fertig!

Zur Terminbuchung

Jetzt Preis ermitteln!

Lassen Sie sich von unseren Experten persönlich und unverbindlich beraten.

Telefonberatung buchen

Der Haarrechner

Beantworten Sie nur kurz drei Fragen. Und wir sagen Ihnen, was wir gegen Ihr Haarproblem unternehmen können.

Haarrechner starten

Rückruf Service

Sie haben Fragen oder möchten einen Termin? Dann nutzen Sie einfach unseren Rückrufservice.

Rückruf anfordern!

KÖ-HAIR Aktuell

Bleiben Sie informiert über die neuesten News&Trends aus aller Welt zum Thema Haartransplantation.

Mehr erfahren