Wissenswertes über unsere Geheimratsecken-Behandlung

haarlinie

KÖ-HAIR in Düsseldorf ist die erste Adresse für eine ästhetische Haarlinie

Geheimratsecken treten sowohl bei Männern und bei Frauen auf und bezeichnet den Rückgang des Kopfhaars und somit der Verschiebung der natürlichen Haarlinie. Unter diesem zumeist genetisch bedingten Problem leiden die Betroffenen. Haarwuchsmittel in Form von Tabletten oder kosmetischen Tinkturen, die den natürlichen Haarwuchs wiederherstellen sollen, sind in der Regel nicht sehr wirkungsvoll. Abhilfe gegen die oft als Schönheitsmakel empfundenen Geheimratsecken schafft eine Haartransplantation.

Die Rekonstruktion einer zurückgetretenen Haarlinie erfordert ein spezielles Know-how des Operateurs im Hinblick auf ein ästhetisch-natürliches Ergebnis. Die Haarverpflanzung nach der KÖ-HAIR Methode sichert eine absolut natürliche Haarlinie in Verbindung mit

  • einer maximalen Dichte,
  • einer optimalen Haarwuchsrichtung ,
  • und einem ausgewogenen Winkelverhältnis.

Im Ergebnis ist die Korrektur völlig unsichtbar – das Ziel jeder Haarverpflanzung.

Haarverpflanzung nach der KÖ-HAIR Methode

Die KÖ-HAIR Methode bietet eine einzigartige Möglichkeit, eine natürliche Haarlinie wiederherzustellen. Kein Gesicht gleicht dem anderen und so ist es auch bei den Haarlinien. Die Kunst bei der Geheimratsecken-Behandlung besteht darin, den Haaransatz individuell zu rekonstruieren, abhängig von der Haarsituation und dem Alter des Patienten / der Patientin.

Die Haarverpflanzung nach der KÖ-HAIR Methode, mit durchschnittlich 80 bis 120 Transplantaten pro Zentimeter Kopfhaut, ermöglicht eine optimale, natürliche Verdichtung der Geheimratsecken. Niedrigere Transplantatzahlen, oftmals von anderen Anbietern angeboten, führen zu einem fleckig wirkenden, unbefriedigenden Ergebnis für die Patienten.

Die effektivste Behandlung bei Geheimratsecken

Sowohl für das männliche, als auch für das weibliche Geschlecht führt KÖ-HAIR als Haartransplantations-Zentrum Haarverpflanzungen durch. Eine individuelle Beratung des Patienten liegt dabei im Fokus der Geheimratsecken-Behandlung. Jedes Gesicht unterscheidet sich – ebenso wie die Art der Geheimratsecken:

Geheimratsecken bei Männern

Haarverpflanzung bei Männern: Bei männlichen Patienten unterscheidet man zwischen vier verschiedenen Formen der Geheimratsecken. Behandlung und Vorgehensweise werden bei KÖ-HAIR immer auf die entsprechenden Ursachen abgestimmt, um eine ästhetisch ansprechende Haarlinie wiederherzustellen. 

  1. Alopecia androgenetica (männlicher Haarausfall) 
    Diese Variante ist die weitverbreitetste. Circa 75 Prozent aller Männer in Westeuropa sind von dem typisch männlichen Haarausfall (Alopecia androgenetica) betroffen.
  2. Alopecia triangularis congenitalis (dreieckiger Haarausfall) 
    Diese Form des Haarausfalls kann beide oder auch nur eine Seite der Haarlinie betreffen. Er ist genetisch bedingt und kann schon in der frühen Kindheit festgestellt werden. Ideale Voraussetzungen für eine Haarverpflanzung.
  3. Alopecia areata (kreisrunder Haarausfall) 
    Kreisrunder Haarausfall ist eine immunologische Erkrankung. Dabei lösen Entzündungsreaktionen um die Haarfollikel einen rundlichen bis ovalen Haarverlust aus, der unter anderem auch zu Geheimratsecken führen kann.
  4. Geheimratsecken als Folge von Narben 
    Schwere Verletzungen durch Unfälle oder akute Hautentzündungen können zum Verlust von Kopfhaaren führen und ebenfalls mit Geheimratsecken einhergehen.

Geheimratsecken bei Frauen

Haarverpflanzung bei Frauen: Alopecia triangularis congenitalis (dreieckiger Haarausfall)

Auch bei Frauen können Geheimratsecken auftreten. Hierfür ist ebenfalls ein dreieckiger Haarausfall verantwortlich. Die Geheimratsecken-Transplantation nach der KÖ-HAIR Methode sichert ein natürlich-ästhetisches und dauerhaftes Ergebnis.

KÖ-HAIR in Düsseldorf: Geheimratsecken-Behandlung auf höchstem Niveau

Haben Sie Fragen zu den einzelnen Verfahren der Haarverpflanzung? Das KÖ-HAIR Spezialisten-Team in Düsseldorf steht Ihnen gerne beratend zur Seite und geht individuell auf Ihre persönliche Haarsituation ein. Kontaktieren Sie das Haartransplantations-Zentrum per Telefon oder über das Kontaktformular.